Studium

Das Chemie-Studium vermittelt Kenntnisse in Organischer, Anorganischer und Physikalischer Chemie.

Forschungsschwerpunkte in der Physikalischen Chemie sind unter anderem Kinetik und Thermodynamik, desweiteren Makromolekulare Chemie, Spektroskopie und theoretische Chemie. Die Organische Chemie beschäftigt sich mitunter mit Biomolekularer Chemie, Naturstoffsynthese und Katalyse. In der Anorganischen Chemie wird in Göttingen z.B. in den Bereichen Katalyse, Borchemie, Bioanorganischer Katalyse und Materialwissenschaften geforscht.

Ein großer Vorteil des Chemie Studiums in Göttingen ist die breite Palette an Spezialisierungsmöglichkeiten. Es besteht die Möglichkeit sich neben den drei Hauptbereichen unter anderem in den Bereichen Biophysikalischer Chemie, Biochemie, Mineralogie, Petrochemie, Physik und Materialwissenschaften zu spezialisieren.

An der Fakultät für Chemie in Göttingen stehen Euch die unten vorgestellten Studiengänge zur Verfügung.

Bachelor

Während einer Regelstudienzeit von 6  Semestern lernt Ihr die Grundlagen in der Chemie. Der Bachelor-Studiengang Chemie ist zulassungsfrei und kann jeweils zum Wintersemester begonnen werden.

Link

Master

In den 4 Semestern des Masters könnt Ihr euch mehr auf Eure Interessen fokussieren und spezialisieren. Der Master-Studiengang Chemie ist zugangsbeschränkt. Das bedeutet, dass bestimmte fachliche Voraussetzungen zur Aufnahme in den Studiengang erfüllt sein müssen. Daher ist vor die Zulassung ein Bewerbungsverfahren vorgeschaltet. Eine Beschränkung der Zahl der Studienplätze gibt es nicht.

Link

Lehramt

Im Zwei-Fach-Bachelor Lehramt werden zwei gleichwertige Hauptfächer studiert. Der 2-Fächer-Bachelor-Studiengang Chemie ist zulassungsbeschränkt. Er kann jeweils zum Wintersemester begonnen werden.

Link

Eine sehr gute Informationsquelle ist natürlich auch die Seite der Fakultät Chemie Göttingen zu den Studiengängen.

Toggle Dark Mode Toggle Dark Mode
Toggle Large Font Size Toggle Font Size
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner